Montessoripädagogik 2.Klasse VS


 

Am Freitag  den 23. Jänner 2015 durften die Kinder der 2. Klasse Volksschule, im Rahmen der von ihrer Klassenlehrerin Katharina Pfneisl  regelmäßig angebotenen Freiarbeit, eine Freiarbeit nach der Pädagogik von Maria Montessori erleben und erfahren. Burgi Mandl (Montessoripädagogin) baute dazu viele verschiedene Stationen auf, die vorwiegend die Bereiche in Mathematik und Sprache abdeckten. Die Kinder verfolgten sehr aufmerksam die Einführung in die verschiedenen Materialien und durften sich dann darin für ca. 2 Stunden üben. Dabei war es erlaubt von Station zu Station zu gehen, um sich dann bei einem bestimmten Material zu vertiefen. Am Beispiel des Pythagoras Brettes bzw. des Multiplikationsbrettes konnten die Kinder mit Hilfe des Perlenmaterials das komplette Ein-Mal-Eins rechnen, auch wenn sie davon noch nicht alle Reihen gelernt hatten. 

Montessori Materialien sind immer so aufgebaut, dass Kinder selbständig arbeiten können und dabei viele ihrer Sinne angesprochen werden. Das Material führt die Kinder zu einer eigenen Fehlerkontrolle hin, so hat das Kind von sich aus die Möglichkeit diese zu korrigieren, ohne von außen darauf hingewiesen zu werden. Bei Unsicherheiten und Fragen steht aber dennoch immer ein Pädagoge zur Verfügung. Durch die Anschaulichkeit der Materialien entsteht ein neues Bild und Verständnis für verschiedenste Lerngebiete. 

Die Kinder hatten keinerlei Scheu am Ausprobieren und sichtlich Spaß an dieser etwas anderen Freiarbeit.  

Bericht u. Fotos: HD Susanne Schmid